+49(0)2505 937736

vr-on stage
Mit vr-on stage können Benutzer schnell und unkompliziert kollaborativ in Virtual-Reality interagieren. Durch Einsatz der Unreal Engine wird eine hohe Performance bei guter visueller Qualität gewährleistet. Ein typischer Einsatzbereich für vr-on stage ist eine Produktevaluation im Team oder mit Zulieferern.

Eigenschaften von vr-on stage:
Nutzer Authentifizierung: Eine Session kann für einen geschlossenen Nutzerkreis aufgesetzt werden.
Wizard: Der User wird beim Erstellen der Session durch einen Wizard unterstützt.
Avatare: Teilnehmer werden in der VR Szene durch Avatare repräsentiert.
Audio Konferenz: Teilnehmer der VR-Session können über Headsets miteinander kommunizieren.
Metadaten Handling: Metadaten einer Session können gespeichert und in weiteren Sessions verwendet werden.
Desktop Support: Beitreten einer Session ist auch ohne VR am Desktop möglich.

MiddleVR for Unity
MiddleVR for Unity wurde entwickelt, um schnell und einfach Virtual Reality (VR) Features in eine Unity Applikation einzubinden. Durch die Aufteilung von MiddleVR in ein Konfigurationstool und den VRManager, können VR Systeme unabhängig von der Applikation konfiguriert und diese Konfigurationen gespeichert werden.Das VR Manager Plugin unterstützt den Anwender bei der Erstellung seiner VR Applikation direkt in Unity.

Durch vorgefertigte Skripte können auf diese Weise verschiedene ready-to-use Interaktionen eingebunden werden.Mit dem Konfigurationstool für VR Systeme lassen sich vorhandene VR Applikationen auf unterschiedliche VR Systeme übertragen. Konfigurationen können so zusammen mit der Unity Applikation als Windows Shortcut gespeichert und sehr leicht wieder aufgerufen werden. Durch die einfache Nutzerführung können selbst komplexe CAVE Setups in weniger als 2 Stunden eingerichtet werden. Einfache Setups mit z.B. einem HTC Vive benötigen dahingegen gerade einmal 5 Minuten Einrichtungszeit.

vr-on GmbH
Die vr-on GmbH entwickelt Software Lösungen für Industrieanwender im Umfeld von Virtual und Augmented Reality.
vr-on beschäftigt sich bereits seit Mitte der 90er Jahre mit dem Thema Virtual Reality und bringt daher einen großen Erfahrungsschatz im Umfeld von Automotive und Aerospace Anwendungen mit. Dieses Wissen stellt sie Kunden zur Verfügung, um im aktuellen Umfeld der Consumer Hardware (z.B. Oculus Rift oder HTC Vive) neue Methoden für VR einzuführen bzw. schon vorhandene Methoden auf neuen Plattformen weiterzuentwickeln um auf diese Weise neue Usecases zu erschließen.
In der Lösungsentwicklung setzen vr-on konsequent auf den Einsatz von Game-Engines. Diese haben in den letzten Jahren einen hohen Grad an Innovation bewiesen und ihre visuelle Qualität enorm gesteigert.

Vortäge von vr-on auf dem CGIc 2017:
“Team up on stage! Virtual product evaluation for teams”, Mathias Wochnig, Founder & CEO vr-on GmbH
“Interacting in VR – hands-on experience with UE4”, Dr. Ralf Rabätje, Founder & CTO vr-on GmbH

Mathias Wochnig
Mathias Wochnig ist Diplom-Ingenieur für Medientechnologie und hat über zehn Jahre Erfahrung im Bereich Virtual und Augmented Reality. Bevor er Anfang 2016 die vr-on GmbH gründete, war er in diversen Management Positionen bei der Dassault Systemes 3DEXCITE GmbH und der A.R.T. GmbH tätig. Er ist Profi für Qualitäts- und Projektmanagement und bringt wertvolle Erfahrungen in der Internationalisierung von Unternehmen mit. So baute er für A.R.T. eine erfolgreiche Niederlassung für den asiatischen Markt in Shanghai auf.

Dr. Ralf Rabätje
Dr. Ralf Rabätje ist als Informatiker und Mathematiker seit über 20 Jahren im Bereich der virtuellen Techniken im industriellen Umfeld tätig. So leitete er in der Konzernforschung der Volkswagen AG das VR-Labor, bevor er ebenfalls in leitenden Positionen bei der A.R.T. GmbH und der Dassault Systemes 3DExcite GmbH tätig war. Als Experte für AR/VR Systeme und Softwareentwicklung gründete er im Januar 2016 mit Mathias Wochnig die vr-on GmbH.

Professional Solutions

Die vr-on GmbH bietet individuelle und umfassende Virtual- und Augmented-Reality (VR/AR) Lösungen für Kunden im B2B Bereich. Unser Angebot besteht aus einer Consulting- bzw. Planungsphase sowie einer Umsetzungsphase. Zunächst werden wir Ihre spezifischen Anforderungen erfassen und einen entsprechenden Umsetzungsplan erarbeiten. In der zweiten Phase werden Softwaremodule für den Einsatz mit Game-Engines erstellt, die z.B. Interaktion ermöglichen oder zusätzliche Datenquellen einbinden.
Typische Einsatzgebiete dieser Lösungen sind Trainingsapplikationen, Messeauftritte, Produktevaluationen oder die Layoutplanung von Fertigungsanlagen.
Zu allen Lösungen gehört eine umfangreiche Schulung im Rahmen der Übergabe. Zudem erhalten Sie die Möglichkeit, das System durch uns warten zu lassen.